Gentechnik bei McDonalds

Media

Seit April setzt McDonald’s Deutschland wieder riskantes Gen-Futter in der Produktion von Chickenburgern und Hähnchenteilen ein und ist damit verantwortlich für Umweltschäden, die durch den Anbau von Gen-Pflanzen entstehen.  Das schmeckt uns garnicht, deshalb haben wir am Samstag in der Darmstädter Innenstadt vor einer McDonald's Filiale über die Risiken der Gentechnik und über die Praxis von McDonald's Deutschland informiert. Getragen haben zwei unserer Aktiven Kostüme, die das McDonald´s-Maskottchen Ronald parodierten. Das kam gut an und zog die Aufmerksamkeit der Passanten auf uns. Wir fordern McDonald's Deutschland auf auf den Einsatz von Gen-Futter zu verzichten. McDonald's Frankreich, Schweiz und Österreich machen das bereits vor!

Weiterführende Links

Mehr Infos und Hintergrundwissen bei Greenpeace Deutschland

Tags